Was mir bei der Absage meiner Auszeit hilft – radikale Akzeptanz

Nach der Absage meiner geplanten etwa 1/2-jährlichen Auszeit mitsamt Microcamper und Mina quer durch Deutschland waren die Tage nicht sonderlich einfach. Wenn ich etwas nicht ändern kann, macht mich das hilflos und wütend und ohnmächtig und sauer. Meine Stimmung fuhr fleißig Achterbahn. Das ungefähr einzige was mir hierbei dauerhaft hilft ist radikale Akzeptanz (und meine Lösungsorientierung, aber das wird eventuell ein extra Text).

Frauke sitzt unter einem alten Baum und schaut nach oben in seine Krone.
Weiterlesen →

Träume sind Schäume und Pläne zerplatzen – Corona-Update 2 zu meiner Auszeit 2020

Vor drei Wochen ging ich noch davon aus, dass ich heute bereits unterwegs sein würde. Vor zwei Wochen war ich durch die sehr turbulente Corona-Entwicklung bereits ziemlich desillusioniert und verschob meinen Start auf mindestens nach Ostern. Mittlerweile habe ich meine Auszeit komplett abgesagt. Zu rasant und unvorhersehbar ist mir die aktuelle Situation rund um Corona.

Eine Hand hält ein sehr zerbrechliches Blatt. Es ist bereits so gut wie zersetzt. Nur das Blatt-Gewebe hält es noch zusammen.
Weiterlesen →