Top Blogs zum Thema Depression und Fräuleins wunderbare Welt ist wieder dabei

Vielleicht habt ihr es bereits gelesen?! In diesem Jahr ist mein Blog wieder zu den Top Blogs zum Thema Depression ausgewählt worden 🙂 Darauf stoße ich mit einer Tasse Kaffee mit euch an!

Frauke steht im Wald in einem großen, rosa Rahmen und schenkt sich einen Kaffee aus einer Thermoskanne ein

MyTherapy hat dieses Jahr wieder die besten Depressionsblogs gekürt! Das ist nun das dritte Mal, dass ich diese tolle Auszeichnung erhalte!

Mir ist mein Blog sehr ans Herz gewachsen! Neben dem reflektierenden Schreiben, das mir seit nun bald 7 Jahren hilft meine Depression besser zu verstehen und mit ihr umzugehen, halte ich total gerne verschiedene Seiten meines Alltags hier fest. Außerdem komme ich mit euch in Kontakt und tausche mich aus! Durch eure Rückmeldungen weiß ich, dass ich zum einen nicht allein mit dieser Krankheit bin und zum anderen, dass euch meine Texte helfen. Sei es, weil ihr selbst an Depressionen erkrankt seid oder weil ihr jemanden mit dieser Erkrankungen kennt.

Deshalb ist eine solche Auszeichnung noch das i-Tüpfelchen um mir zu zeigen, wie wichtig mein Herzensblog auch für so viele andere Menschen ist!

Schaut auf jeden Fall einmal in die Aufzählung der Top-Blogs rein! Dort gibt es noch etliche andere tolle Blogs über das Thema Depression!

Ich wünsche euch einen schönen Mittwoch!

[PS: Ich bin seit vergangenem Mittwoch von meiner Auszeit zurück zuhause! In der kommenden Zeit kommen noch ein ausführlicher Beitrag über die letzten Wochen seit meinem letzten Reisebericht und auch endlich der versprochene Artikel zum Ausbau meines Microcampers. Derzeit komme ich noch zuhause an und stelle mich auf den Alltag ohne Reise ein. Deshalb können beide Beiträge noch etwas dauern 🙂 ]

4 Kommentare zu „Top Blogs zum Thema Depression und Fräuleins wunderbare Welt ist wieder dabei“

  1. Hallo Frauke,

    ich will mal auf Deine letzten FB-Einträge eingehen, da ich dort nicht dokumentieren kann.
    Erstmal: alles Gute zum Wieder ankommen!!!
    Das mit dem „Müssen“ kenne ich und habe auch schon mal gehört, dass man es in „Wollen“ umformulieren soll. Nur „will“ man das wirklich, wenn man nur den Begriff ändert?
    Auf jeden Fall fand ich es schön, Deine Auszeit hier in den Medien zu begleiten und freue mich schon richtig darauf, hier zu lesen, wie dann Dein Urlaub in Norddeutschland wird!!!

    Viele Grüße,

    Tina.

    1. Hallo Tina,
      vielen Dank für deinen Kommentar zum FB-Beitrag!
      Entschuldige bitte, dass dein Kommentar solange nicht freigeschaltet war. Zur Zeit habe ich die Freischaltung aktiviert, weil es plötzlich sehr, sehr viele unpassende Spam-Kommentare gab. Die letzten Tage war nun so viel los, dass ich fast gar nicht online war und deshalb komme ich erst jetzt zu der manuellen Freischaltung.
      Da hast du vollkommen recht: „nur“ das Wort auszutauschen, während das Gefühl dazu gleich bleibt, das bringt dauerhaft nix. Doch ich versuche über einen Austausch des Wortes auch ein positiveres Gefühl dazu zu bekommen. Während das „müssen“ für mich sehr zwanghaft, ja fast fremdbestimmt ist, ist ein „dürfen“ oder „wollen“ viel freier und selbstbestimmter. Das ist natürlich rein meine Sichtweise und Erfahrung. Wenn das bei dir nicht funktioniert, ist das vollkommen okay! Vielen Menschen hilft z. B. ein Dankbarkeitstagebuch, wo sie täglich drei tolle Dinge notieren. Bei mir schürt dies sehr den Selbsthass und ist total kontraproduktiv. So tickt jeder Mensch anders und jedem Menschen helfen andere Dinge weiter!
      Liebe Grüße, Frauke

      1. Danke Dir für die Antwort. Schade, dass grade soviel Spam kommt. Spammen will ich nicht. Ich mag nur grade gerne Deinen Blog begleiten (bzw. FB und Instagram von Außen), weil ich das mit der Auszeit gut fand und mich jetzt das mit dem Tausch von Müssen, Sollen, Können, Wollen, Dürfen,…angesprochen hat.
        Eine gute Woche noch!

  2. Ja, ich verstehe auch nicht, warum da zur Zeit so extrem viel kommt…
    Es freut mich voll, dass du mich so gerne begleitet hast 🙂
    Ich wünsche dir auch noch eine schöne Woche!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top