Bergige Rundwanderung in Schwelm mit herbstlichen Temperaturen, 1a-Wegen und tollen Aussichten

Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade

Manchmal liegt das Glück so nah und eine mögliche Wanderroute, die einen an Urlaub erinnert, ist gar nicht so weit weg. Als ich letzte Woche nach einer netten Rundwanderung in der näheren Umgebung suchte, die möglichst viel Wald und wenig Asphalt haben sollte, war ich ganz überrascht, als ich eine noch viel bessere in nur 45 km Entfernung fand! Diese hier versprach 60 % Trampelpfade oder unbefestigte Wege und eine gebirgige Landschaft zwischen Schwelm und Wupper.

Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade

Also lud ich mir den GPX-Track auf mein Wandernavi, füllte meine Wasserflaschen, machte einen Brotsalat und schmierte Brötchen. Angegeben ist die Tour mit 14,7 km und erfahrungsgemäß laufe ich eher mehr als weniger. Warum, ist mir auch nicht immer klar 😉 Auf jeden Fall eine Wanderung, die ordentlich Pausenverpflegung bedeutete.

Ausgerüstet mit gutgefülltem Rucksack und einer freudigen Mina ging es heute nach dem Frühstück los in Richtung Schwelm.

Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade

Die Temperaturen waren zwar schon ordentlich herbstlich (auf meinem innerstädtischen Balkon in Dortmund hatte ich 13 Grad), aber die Sonne sollte ja rauskommen und beim Wandern wird mir eh sehr schnell sehr warm. Und so war ich mit Wandersandalen, kurzer Hose, T-Shirt und anfangs einem Merinopulli bestens ausgestattet.

Mina und ich waren auf tollen Trampelpfaden unterwegs. Es gab kaum Asphalt und nur wenig Schotter. An einer Stelle gab es sogar eine sehr langgezogene und steile Treppe mit Handlauf. Die Höhenmeter der Rundwanderung waren in der Beschreibung mit 482 angegeben. Laut meinem Wandernavi haben wir etwa 100 mehr geschafft. Dafür sind wir aber auch 2 km mehr gelaufen. An welcher Stelle oder warum ist mir mal wieder nicht klar. Aber bei der schönen Runde war ich gar nicht böse, dass es etwas länger bis zum Auto dauerte!

Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade

Die Aussichten waren sehr abwechselungsreich. Je nachdem, in welche Himmelsrichtung wir gerade gegangen sind, konnten wir an ein paar Stellen das Schützenfest vom Tal hören.

Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade

Duch diese bergige, idyllische und natürlich gehaltenen Wege erinnerte mich die Wanderung sehr an die Traumschleifen, die wir letztes Jahr zu Ostern im Hunsrück bewandert haben.

Es gab überraschend viele Bänke, von denen echt viele noch besitzbar waren. Leider fehlten mir diese tollen Liege-Sitzbänke an Panorama-Aussichtspunkten, wie es im Hunsrück oft der Fall war. Aber im Vergleich zu vielen anderen Runden, die ich hier in der Umgebung schon gegangen bin, waren es heute wirklich viele Bänke und an wirklich schönen Stellen! (Warum gibt es generell eigentlich so wenig schöne Bänke auf Wanderungen?)

Die ersten Stunden haben wir kaum einen Menschen gesehen. Später wurde es etwas mehr, aber immer noch überschaubar.

Ziemlich zum Schluss sah ich noch diesen schönen Wegweiser. Wisst ihr vielleicht zu welcher Wanderung der gehört? Ich habe gerade schon gegoogelt, habe aber nix gefunden.

Rundwanderung Schwelm bergisches Land Trampelpfade

Die fast 17 km und etwa 570 Höhenmeter taten total gut. Seit einigen Tagen beginnt es für einige Wochen stressiger im Alltag zu werden und da tat diese Auszeit in der Natur megagut! Für die nun vor mir liegende Zeit versuche ich mir ausreichend solcher Wanderungen und Auszeiten einzuplanen. Ich hoffe, es klappt.

Auf dem Rückweg habe ich wieder nach einem Hofverkauf o.ä. geschaut, nachdem ich letzten Samstag in Wesel so toll eingekauft hatte. Und auch heute fand ich wieder einen sehr tollen Bio-Hofverkauf. Mit dort angebauten Äpfeln und Dinkelgrieß aus dem Lädchen habe ich mir ein traumhaftes Abendessen gekocht 🙂

Mina liegt gerade selig schlafend neben mir, nachdem sie gerade ordentlich zu Abend gegessen hat. In diesem Sinne: gute Nacht!

8 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Was für ein Glück in einer Gegend zu wohnen, wo eine mit einem Auto schöne Strecken zum Wandern erreichen kann. Danke für diesen Post. Wo ich gerade so eine Sehnsucht nach Wald und Herbst habe 😉
    Ahoi
    Oona

    • Das ist echt schön, auch wenn mich das Autofahren manchmal echt nervt 😉
      Liebe Grüße, Frauke

  2. Ich wandere ja auch so wahnsinnig gerne oder mache gern große Spaziergänge, aber leider klappt das bei mir kaum, da ich immer allein starten müsste und als Frau hab ich allein im Wald oder an abgelegenen Orten Schiss (laufen genug Idioten und Gestörte draußen frei herum).
    Wie ist das denn bei dir? Würde dir im Notfall Mina helfen und dich verteidigen oder bist du auch völlig auf dich allein gestellt? Ist dir manchmal auch mulmig, wenn du unterwegs bist?

    Ganz liebe Grüße aus Karlsruhe,
    Britta (Frau Katze)

    • Ja, das verstehe ich sehr gut. Es gibt immer wieder Situationen, wo mir auch mulmig wird. Dafür habe ich zu schnell Bilder im Kopf… Mina würde mich schon verteidigen, aber sie ist halt auch nicht die allergrößte und wenn wirklich jemand etwas böses vorhat, würde sie als Schutz wahrscheinlich nicht ausreichen. Solange ich irgendwo ganz alleine im Wald bin, ist alles gut. Wenn niemand da ist, kann schließlich auch nix passieren, so mein Kopf. Sobald ich aber irgendwo einen Mann oder eine Gruppe von Männern sehe, wird mir auch mulmig. So eine richtige Lösung habe ich dafür auch noch nicht gefunden :-/
      Liebe Grüße! Frauke

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.