Wie aus einem Haufen Grünzeug ein leckeres Wildkräuterpesto wurde

Wildkräuter Pesto

Vor einiger Zeit bekam ich einen riesigen Kohldampf auf Nudeln mit Pesto. Kennt ihr diesen Hunger nach Kohlenhydraten aus glücklichmachenden Nudeln und auf das würzig-ölige Gefühl auf der Zunge? Einfach eines kaufen kam natürlich nicht in Frage und deshalb zog ich mit einem Messer bewaffnet durch den Garten meines Freundes. Nach einigem Pflücken und Abschneiden quer über die Wiese und auch ein bißchen im Beet, hatte ich eine ordentliche Menge an Wildkräutern parat und habe mir daraus ein mega leckeres Wildkräuter-Pesto gezaubert!

Wildkräuter Pesto

Gemeinsam mit den üblichen Verdächtigen wurde daraus ziemlich schnell ein sehr leckeres und nebenbei natürlich gesundes Wildkräuter-Pesto!

Wildkräuter-Pesto

Die Zutaten

  • Sauerampfer
  • Gemüseampfer
  • Brennessel
  • Pimpinelle
  • Wiesenlabkraut
  • Löwenzahnblätter
  • Spitzwegerich
  • Cashewkerne
  • Buchweizen (angeröstet)
  • Olivenöl
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Parmesan

Die Mengenangabe ist hierbei ziemlich schwierig, weil sie davon abhängt, wie viel Wildkräuter der Garten hergibt, wie viel Feuchtigkeit sie in sich haben und welche Menge dann allein hierbei heraus kommt. Deshalb habe ich versucht piemaldaumen und mit etwas Gefühl mal hiervon, mal davon etwas in den Mixer zu schmeißen. Vom Knoblauch kam auf jeden Fall ordentlich was rein 😉

Wildkräuter Pesto

Die Zubereitung

Alles im Mixer ordentlich verrühren bis es eine schöne Masse ergibt. Wenn es zu trocken ist, ordentlich Olivenöl dazufügen. Um es cremiger zu machen, einfach noch ein Stück Parmesan dazu geben. Und wenn es zu flüssig ist, einfach noch einige Cashewkerne oder Buchweizenkerne hinzufügen.

Dann die Masse in ein oder mehrere Gläser füllen, glattstreichen und mit einer Schicht Olivenöl bedecken. Durch diese luftdichte Schicht hält sich das Pesto im Kühlschrank einige Zeit.

Wildkräuter Pesto

Schmeckt hervorragend zu Nudeln oder sonstigen Gerichten! Das habe ich im Selbstversuch ordentlich durchgetestet 🙂

Wildkräuter Pesto

Im letzten Jahr habe ich übrigens bereits dieses Brennessel-Pesto gemacht!

Teile wenn es dir gefällt!

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Mein 2018 - ein Jahr mit von allem etwas - Fräuleins wunderbare Welt

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.