#ChillenMitMina – Lektion 4

Hach, wisst ihr was? Während ihr das hier lest, chillen Mina und ich in Köln. Die Übung, die Mina euch heute zeigt, hat sie mir nämlich schon vor ein paar Tagen gezeigt, damit wir gerade völlig entspannt in Köln rumliegen können!

Und weil ich beim Zeigen der Übung so gechillt geworden bin, kommt heute auch nicht viel Text. Die Bilder sprechen eh fast für sich 😉

Entspannung loslassen starren wand Hund Sofa

Starrt eine Wand an. Oder schließt die Augen und starrt vor euch hin. 

Entspannung gechillt hund Sofa

Lasst all eure Gedanken, Sorgen und Pläne los. Lasst sie frei und weiterziehen. Macht euren Kopf leer und leicht. Das ist nicht so einfach, wie es hier bei Mina aussieht. Aber sie hat mir gesagt, dass das jede(r) lernen kann! Und wer möchte der Chill-Lehrmeisterin schon widersprechen?! Eben!

Deshalb: starrt vor euch hin 🙂

5 Kommentare zu „#ChillenMitMina – Lektion 4“

  1. Die Mina! Meine Heldin in Sachen Entspannung! Aber mal ganz ehrlich Frauke, an die Wand oder auf irgendeinen Punkt starre ich wirklich manchmal. Da kann man tatsächlich manchmal die Gedanken hinter sich lassen. Klingt komisch, ist aber so! 🙂 … Liebe Grüße an Mina!!

    Liebste Grüße
    Nadja

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Scroll to Top